Siemens EQ.3 S300

Der Siemens EQ.3 S300 ist seit 2016 auf dem Markt und gehört zur neuen Produktpalette der Siemens-Kaffeevollautomaten. Sowohl Design und Verarbeitung, als auch Preis-Leistung und ein großer Funktionsumfang zeichnen den Siemens EQ.3 S300 aus. Wer nicht auf die ewigen Besteller von DeLonghi und co. steht, hat mit dem EQ.3 S300 eine echte Alternative gefunden.

Vorteile:

  • modernes Design
  • Preis-Leistung
  • einfache Reinigung

Nachteile:

  • kleiner Wassertank
Bei Amazon ansehen!

Technische Daten und Lieferumfang

Der Siemens EQ.3 S300 besitzt ein Edelstahlgehäuse, welches die Abmessungen 47,4 x 40,8 x 30,4cm hat. Durch das schmale, aber hohe Gehäuse findet der EQ.3 S300 sich vor allem in kleineren und engeren Küchen zurecht, welche normalerweise keinen Platz für einen sperrigen Kaffeevollautomaten hätten. Das Gewicht beläuft sich auf 7 Kg., was für einen solchen Funktionsumfang völlig in Ordnung ist. Ein wesentlicher Nachteil ist der Wassertank, welcher 1,4 Liter fassen kann und somit um fast einen halben Liter kleiner ist, als der von vergleichbaren Konkurrenzprodukten. Der EQ.3 S300 hat zudem ein Scheiben-Mahlwerk aus Keramik, welches leiser und gleichmäßiger arbeiten soll, als vergleichbare Kegelmahlwerke.

Reinigung

Der größte Vorteil ergibt sich allerdings bei der Reinigung, zwar ist die ebenso aufwendig, wie bei anderen Kaffeevollautomaten, allerdings haben Sie durch die verbaute Tür im gesamten Vorderbereich des Kaffeevollautomaten einen Gesamtüberblick und könnt die Brühgruppe sehr viel einfacher als bei vergleichbaren Kaffeevollautomaten heraushauen und reinigen. Somit habt ihr einen direkten Zugriff auf alle Reinigungsmöglichkeiten, so können Tresterbehälter, Brühgruppe und Wasservorrat direkt gereinigt bzw. nachgefüllt werden. Die verbaute Tür ist also eine echte Erleichterung und gilt als neues und innovatives Merkmal.

Hier ein Video zur Veranschaulichung

Bedienung und Funktionen

Der Siemens EQ.3 S300 kann zudem mit einer Fülle von Funktionen punkten. Siemens wirbt hier mit dem SensoFlow System, welches sich auf den Brühvorgang bezieht. Dieses soll den Kaffee während des Brühvorgangs auf etwa 90 bis 95 Grad Celsius konstant halten, damit sich alle Aromastoffe aus dem Kaffee optimal lösen. Eine weitere Funktion, wenn auch eher Spielerei können zwei Tassen auf einer Ablage vorgewärmt werden, so bleibt der Kaffee noch länger warm. Die Konkurrenz kann in dieser Preisklasse da nicht mithalten. Weiterhin besitzt der Siemens EQ.3 S300 eine 2-Tassenfunktion, so dass für zwei Personen gleichzeitig Kaffee zubereitet werden kann. Die fünf verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten bezüglich der Kaffeestärke versprechen individuellen Kaffeegenuss. Die Bedienung verläuft über das bereits genannte schräg angebrachte Bedienfeld mit Touch-sensitiven Tasten. Hier können die einzelnen Kaffeevariationen wie Espresso, Cappuccino oder Latte Macchiato per Knopfdruck ausgewählt werden. Der Milchschaum wird vollautomatisch durch den Vollautomaten hergestellt. Ingesamt verläuft die Bedienung sehr intuitiv und ist auf Anhieb leicht verständlich. In Verbindung mit dem Funktionsumfang ein gelungenes Gesamtpaket.

Design, Verarbeitung

Der Siemens EQ.3 S300 kommt in einem frischen und hochwertig wirkendem silbernen Aluminiumgehäuse daher. Das moderne Design zeichnet sich durch eine silberne Vorderseite und ein oberhalb des Gerätes angebrachtes Bedienfeld aus. Das Hochglanzbedienfeld wirkt strukturiert und übersichtlich. Durch das schräg angebrachte Bedienfeld ist es vor allem sehr ergonomisch und gut von oben zu erreichen. Ein weiterer Vorteil des Designs ist das durchsichtig gestaltete Kaffeebohnenfach, welches leicht zugänglich ist. Die Verarbeitung des Siemens EQ.3 S300 ist für ein Gerät der 400€-Klasse äußerst gut, verarbeitete Materialien wie Edelstahl oder Aluminium lassen das Gehäuse wesentlich hochwertiger wirken, als das der Konkurrenz. Insgesamt ist der Siemens EQ.3 S300 also ein echter Hingucker mit einem modernen Design.

Geschmack, Aroma des Kaffees

Der Geschmack ist natürlich wie immer rein subjektiv bewertbar, allerdings führen die verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten des Siemens EQ.3 S300 wie unterschiedliche Kaffeestärken, dass das Geschmackserlebnis individuell angepasst werden kann. So kann der Siemens EQ.3 S300 durch die Auswahl der richtigen Kaffeebohnen und den verschiedenen Stärkegraden sowohl sehr milden als auch sehr starken Kaffee brühen. Der Geschmack selber und das Aroma des Kaffees wird von der Nutzern fast ausschließlich als sehr positiv bewertet. Durch das Zubereiten von normalen Kaffee Crema, aber auch von Milchspezialitäten wie Latte Macchiato findet sich für jede Gelegenheit der richtige Kaffee.

Fazit

Seit etwa einem halben Jahr wird der Siemens EQ.3 S300 verkauft und erfreut sich größter Beliebtheit bei den Käufern. Und das zurecht, Siemens bietet mit dem EQ.3 S300 eine echte Alternative zu den sonst üblichen Vertretern. Das Design ist überzeugend, die Verarbeitungsqualität leistet keine Schwächen, das gesamte Konzept und die innovativen Ideen wie die Tür, welche den gesamten Kaffeevollautomaten von innen zugänglich machen, beeindrucken auf ganzer Linie. Insgesamt ist der Siemens ein vollwertiger und überzeugender Kaffeevollautomat, der von den Nutzern und von uns weiter empfohlen wird.

 

Jetzt bei Amazon ansehen! zu einem vergleichbaren KVA!