Die Kaffeebohnen – was ist wichtig?

Ausstattung, Funktionen, Verarbeitung und Design – alles wichtige Kriterien für einen Kaffeevollautomaten. Doch was ist der beste Kaffeevollautomat wert, wenn nicht die richtigen Bohnen durch das Mahlwerk zu Kaffeepulver verarbeitet werden? Daher zeigen wir, worauf man bei guten Kaffeebohnen zu achten ist. Kaffeebohnen sind die Samen der Kaffeepflanzen, die in Ländern wie Brasilien oder Kolumbien angebaut werden Dabei gibt es aber verschiedene Sorten von Kaffeebohnen.
Weiterlesen

Die Bedienung – Touch oder Tasten?

Die Frage erinnert an die Zeit vor 10 Jahren, ob denn ein Mobiltelefon eine Bedienung per Touch oder Tasten haben sollte. 10 Jahre später besitzen fast alle modernen Handys einen kapazitiven Touchscreen. Doch geht es hierbei um Kaffeevollautomaten und befinden wir uns nicht in 2007, sondern in 2017. Die Entwicklung der Handys zum Touch ist eindeutig, aber verläuft diese Entwicklung auch so bei den Kaffeevollautomaten? Und was sind die Vorteile bzw. Nachteile von Touch oder Tastenbedienung?

Weiterlesen

Das Mahlwerk eines Kaffeevollautomaten

Wie das Wort Mahlwerk schon sagt, vereinfacht ausgedrückt wird in einem Mahlwerk die Kaffeebohnen zu Kaffeepulver gemahlen. Da das gemahlene Kaffeepulver ausschließlich zum Geschmack und Aroma des Kaffes beiträgt und somit zu einem äußerst wichtigen Bestandteil eines Kaffeevollautomaten gehört, haben wir uns dafür entschieden die genauere Funktionsweise und die unterschiedlichen Typen zu erklären.
Weiterlesen

Der perfekte Milchschaum

Seit einigen Jahren kennzeichnet einen Kaffeevollautomaten nicht nur das einzigartige Aroma und der hervorragende Geschmack des Kaffees sondern auch die verschiedensten, schnell zubereitenden Milchkreationen. Ein Latte Macchiato wird mit einem Espresso, also wenig, aber intensiven Kaffeebohnen, und einem größeren Anteil Milch zubereitet. Dafür wird Milchschaum benötigt. Und hier kommt der Kaffeevollautomat ins Spiel. Es gibt zwei verschiedene Varianten, um Milchschaum zu produzieren.
Weiterlesen

Was macht eigentlich die Brühgruppe

Die erste Brühgruppe wurde 1985 von einem der beiden Saeco Gründer patentiert und bildet auch heute noch das Herzstück eines Kaffeevollautomaten. Das Prinzip ist relativ leicht verständlich. Zunächst wird der frischgemahlene Kaffee aus Kaffeebohnen von dem Mahlwerk durch einen Führungstrichter in ein offenes in die offen stehende Brühwarmer geführt. In diesem Moment läuft ein Motor, betrieben durch ein Zahnrad aus Aluminium, an.
Weiterlesen